Trausnitz.(bnr)20.Oktober 2017

Ein Chor, der die Herzen berührt

Mit einem musikalischen Glanzpunkt beendete die Pfarrei Trausnitz das Jubeljahr zum 300jährigen Bestehen der Skapulierbruderschaft. Der „C(h)or mit Herz“ aus Schnaittenbach berührte nicht nur die Herzen der Konzertbesucher, er sorgte auch für einige Überraschungen. Das Abschlusskonzet im Jubeljahr sollte etwas ganz Besonderes sein. Mit dem „Chor mit Herz“ ist es den Verantwortlichen gelungen, diesen Anspruch zu erfüllen. Das gesangliche Können dieses Frauenensembles zeigte sich in der Tonsicherheit und der stimmlichen Ausdruckskraft. Unter der Leitung von Musikpädagogin Ulrike Straub begeisteten die sechzehn Frauen des Chores mit einem Repertoire, das alle Erwartungen übertraf. Unterstützt wurden sie dabei von Paul Färber am Klavier und Pia Färber an der Geige. Die Mischung aus geistlichen und weltlichen Liedern war so erfrischend, dass sich die Leichtigkeit und Freude schnell auf die Zuhörer übertrug. Die Moderation lag in den Händen von Ulrike Staub. Sehr tiefgreifend ging sie auf die Texte der  Lieder ein, die teils besinnlich oder teils voll von Lebensfreude waren. Mit dem Lied „Wir sind hier in Jesu Namen“ begann die musikalische Reise, die von Frankreich, Amerika bis nach Schweden führte. Da flogen schon mal Papierflieger durch das Gotteshaus oder wurde ein Drache musikalisch in die Höhe gepustet. Oft wurden die Zuhörfer von einer hohen geistigen Ebene schnell auf die spaßige Ebene zurückgeholt. Mit  „As Time Goes By“ aus dem Film „Casablanca“ oder der Filmmelodie aus  „Pater Braun“ war der Schritt in die Moderne gelungen. Whoppi Goldberg hätte sicherlich begeistert mitgesteppt bei „Will Follow Him“ dem Song aus Sister Act. Zwischen den verschiedenen Blöcken, die thematisch zusammengefasst worden sind, wurde stets eine andere Vertonung von „Ave Maria“ dargeboten. Anhaltender Applaus dankte dem „C(h)or mit Herz“ für diesen musikalischen Hochgenuss. Mit dem Lied „Geht mit Gottes Frieden“ fand das Abschlusskonzert sein Ende, das noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Ulrike Staub erläuterte die Bedeutung des Namens „C(h)or mit Herz“. Die Klammer um das h im Wort Chor weist auf das lateinische Wort Cor hin, das Herz bedeutet. „ Wir sind ein Chor, der von Herzen für andere singt und die Herzen der Zuhörer berühren will - das ist unsere Passion“, betont die Musikerin.


2017-10-20-ChorMitHerz - 001
2017-10-20-ChorMitHerz - 002
2017-10-20-ChorMitHerz - 003

Stand: 17. Juli 2021

Kalender
Uhrzeit

Pfarreiengemeinschaft Trausnitz mit Hohentreswitz und Weihern

Schutzkonzept der Pfarreien-

gemeinschaft

Skapulier-freigestellt-neu